0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Frank The Baptist - The New Colossus (CD)

Artikelnummer: STROB026
Gewicht: 0.12 kg
15,00 €
? Warenkorb in PayPal anzeigen
Sofort lieferbar Lieferzeit: 1 - 7 Tage

Wiederum ganz einfach. War das Debüt-Album „Different Degrees Of Empty“, der ursprünglich aus San Diego, CA, USA stammenden Bands, bereits euphorisch aufgenommen worden, so schaffte es das Quartett mit dem Nachfolgesilberling „Beggars Would Ride“ den Erfolg in Europa zu zementieren. Was aber niemand zu träumen gewagt hätte, wird mit dem neuesten Oeuvre nun Realität: FTB haben sich wieder einmal übertroffen.

Nach dem Umzug nach Berlin, musste Frontmann und Namensgeber der Band FRANK THE BAPTIST die Band komplett neu besetzen. Zum Glück fand er schnell tatkräftige Mitstreiter in FEZ WRECKER (Gitarre), PHANTHOMAS (Drums) und niemand geringerem als BENN RA (Hatesex, Plush Insane, ex-Diva Destruction, ex-Scarlet’s Remains) am Bass. Gemeinsam spielte man in einem Hauptstadtstudio das dirty dozen an neuen Stücken ein, von denen bereits eine Handvoll auf ausgewählten Konzerten Ende 2006 angetestet wurden.

Ohne Frage, werden Songs wie „If I Speak“, „When The Sky“, „Scars Forever“ oder „Cosmonauts“ gebührend an Tanzflächenknaller wie „Echoes Of Never“, „Signing Off“ oder „Ever“ anschließen.

Dabei überschreiten FTB wieder einmal sämtliche Genregrenzen, naschen an jedem musikalischen Töpfchen, dass ihnen schmeckt, und – ganz platt ausgedrückt – they don’t give a fuck what other people think.

Dass dabei natürlich auch Elemente aus dem Goth- und Wave-Rock zum Vorschein kommen, ist nicht verwunderlich. Ganz besonders deutlich wird dies bei „Scars Forever“, der wohl düstersten Nummer des ganzen Albums, welches zudem eines der ersten Stücke war, die FTB jemals komponiert hat, und natürlich bei „Ever“, einem der größten Clubhits, die FTB vorzuweisen haben, welcher aber bisher noch nie auf einem Album der Combo verewigt wurde.

Aber auch 20iger Jahre-Prohibitionsatmosphäre inklusive eines waschechten Männerchors („If I Speak“), Acid- und Stoner Rock-Anleihen der 60er und 70er Jahre („Cosmonauts“), absolut typische FTB-Gassenhauer („When The Sky“, „Call The Tune“) und regelrecht radiotaugliche Popnummern („Harlot Of Nations“) gehören zum Gesamtbild von „The New Collosus“.
Die Zeit wird es zeigen: „The New Collosus“ hat das Potential zum Klassiker. Wir sprechen uns in zehn Jahren wieder.

Und FTB livehaftig auf der Bühne zu erleben, ist zudem ein Erlebnis sondergleichen. Egal ob auf kleinen Clubbühnen, oder als Headliner beim Wave Gotik Treffen vor tausenden von begeisterten Fans: FRANK THE BAPTIST always deliver!

Thomas Thyssen
Leipzig, Winter 2006/2007

 

12 Tracks:

1. Prelude
2. If I Speak
3. When The Sky
4. Harlot Of Nations
5. Beg, Steal, and Borrow
6. The Wrong House
7. Ever
8. Nautical Miles
9. Scars Forever
10. Call The Tune
11. Iron, Water, and Wood
12. Cosmonauts

www.frankvollmann.com/
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.